Unsere Qualität

Was haben diese Norwegische Stabkirche und ein Thule Holzhaus gemeinsam?

Beide sind aus einem der ältesten Materialien gebaut, aus dem Menschen Häuser bauen – langsam gewachsenes nordisches Nadelholz, mit einer seit Jahrhunderten bewährten Technik, massive Blockbohle auf Bohle. Die Stabkirche hält schon etwa 800 Jahre, Thule-Blockhäuser halten bei guter Pflege ebenso lange – das können wir aber nur vermuten, den Beweis können wir nicht antreten.

Übrigens sehen Sie auf dem rechten Bild unser nördlichstes Holzhaus. Es steht in Grönland, mehr zur Wintertauglichkeit unserer Holzhäuser finden Sie hier.

Bei Thule Blockhaus kaufen Sie beste Holzhaus Qualität zum geringsten Preis. Wir bauen auch maßgefertigte Holzhäuser zu kleinen Preisen.

Das Material für ein Thule Holzhaus

Wir verarbeiten ausschließlich langsam gewachsene nordische Nadelhölzer. Erfahrene Spezialisten verarbeiten das Holz nachdem es getrocknet wurde und machen daraus passgenaue Blockbohlen, Dielen, Fenster und Türen. Alle Teile eines Thule Holzhauses sind aus einem Guss.
Das Holz atmet und filtert die verbrauchte Luft. Die Wände sind diffusionsoffen und fördern den natürlichen Austausch von Feuchtigkeit und Sauerstoff. Dadurch wird es im Sommer nicht zu heiß und im Winter nicht zu kalt – ein hervorragendes und gesundes Raumklima – massiv und winterfest.
Alle Fenster und Außentüren sind mit Isolierglas ausgerüstet.
Die Fußboden Dielen (mit Nut und Feder) sind ca. 26 mm stark.
Die Dachschalung (mit Nut und Feder) ist ca. 22 mm stark.

Jedes Holzhaus ist aus massiven Bohlen (Blockbohlenhaus) mit soliden Holzverbindungen (Doppel Nut- und Feder) und einem massiven Grundrahmen gefertigt. Alle Details der Blockhäuser sind sorgfältig und passgenau gearbeitet.